Der VereinDer Kulturhistorische Verein Feldmoching

 

Aufgaben

Die Aufgaben des Vereins umfassen die Erforschung, Darstellung und Verbreitung der Geschichte und Volkskultur des heutigen Münchner Stadtteils Feldmoching, sowie seines unmittelbaren Umlandes, dem so genannten Gfild.

Der Vereinszweck wird sowohl durch Sammeln, Pflege und Erhalten von Kulturwerten, als auch durch archivalische Forschung verwirklicht. Die Ergebnisse der Vereinstätigkeit werden jedermann zugänglich gemacht durch Ausstellungen, heimatkundliche Vorträge und Veröffentlichungen. Langfristiges Ziel des Vereins ist es, ein "Heimatmuseum auf dem Gfild" in Feldmoching zu errichten.

Es hat sich allerorts gezeigt, dass der Verlust und die Zerstörung unwiederbringlicher Kulturwerte meist auf Unwissenheit oder mangelndes Geschichtsbewusstsein zurückzuführen ist.

Deshalb richtet der Verein ein umfangreiches Archiv mit Fotografien, Dokumenten und geschichtlichen und kulturell bedeutsamen Sachgegenständen ein. Dabei werden auch aus jüngerer Zeit die wesentlichen Veränderungen der Ortschaft und des Umlandes festgehalten und archiviert. Die Erforschung der Geschichte Feldmochings erstreckt sich von der Frühzeit bis zur Gegenwart.

 

Aktivitäten des Vereins

  • Ausstellungen im Kulturraum Feldmoching
  • Lichtbildervorträge Film- u. Videovorführungen
  • Foto-Ausstellungen
  • Museumsbesuche
  • Veranstaltung de Christkindlmarktes Feldmoching
  • Veranstaltungen mit klassischer- und Volksmusik
  • Beteiligung am "Feldmochinger Dorffasching" und am "Roßtag"
  • Seit 1992 Herausgabe des "Feldmochinger Kalenders"